Anmelden

Tschüss smsTAN

Das smsTAN-Verfahren wird in Kürze
abgeschaltet – handeln Sie jetzt!

  • Mit dem Umstellungsberater die für Sie richtige Alternative finden
  • Vorteile kennenlernen
  • Direkt auf das neue Sicherungsmedium wechseln
Jetzt wechseln

Auf pushTAN umstellen und Vorzüge genießen

Das smsTAN-Verfahren ist ein altes Sicherungsverfahren, welches nicht mehr weiterentwickelt wird. Neue Sicherungsverfahren bieten mehr Möglichkeiten und einen verbesserten Komfort. So ist es mit pushTAN z. B. möglich, neben dem Online-Banking am Computer auch mobiles Banking auf dem Smartphone bzw. Tablet durchzuführen.

Die Vorteile von pushTAN im Überblick

  • Unterstützung der Persönlichkeitsmerkmale wie Gesichtserkennung und Fingerprint
  • Verschlüsselte Übertragung von TAN bzw. Empfängerdaten
  • Uneingeschränkte Nutzung aller Online-Dienste, inklusive Mobile Banking über die S-App
  • Perfekte Abstimmung von Sparkassen-App und pushTAN-App für nahtlose Überweisungs-Freigaben
  • Schnellerer Empfang der TAN über WLAN für flexiblere Erreichbarkeit
  • Bei Handywechsel einfache Umstellung von zu Hause möglich

Umstellung in wenigen Klicks

  • Sie möchten auf das pushTAN-Verfahren wechseln?
  • Sie sind volljährig?
  • Sie besitzen eine Sparkassen-Card auf Ihren Namen?
  • Sie besitzen ein Smartphone oder Tablet (Mindestvoraussetzungen zum Betriebssystem siehe unten in den FAQs)?

Wenn Sie alle Fragen mit "Ja" beantworten können, können Sie sich "Jetzt umstellen".

Ihr nächster Schritt:
Umstellungsberater

Umstellungsberater

Sie sind sich noch unsicher, ob pushTAN richtig für Sie ist? Finden Sie die passende Alternative mit unserem Umstellungsberater.

Sie haben Fragen?

Wenn Sie weitere Informationen benötigen: Rufen Sie uns unter 0221 227-4200 montags bis sonntags von 00:00 - 24:00 Uhr an.

So einfach geht's

So einfach geht die Umstellung

Wechsel von smsTAN auf pushTAN im Online-Banking

Ihr nächster Schritt:
Alternativen & Besonderheiten

Alternativen und Besonderheiten

Alternativ zu pushTAN können Sie auf das Sicherungsmedium chipTAN wechseln. Bei der Umstellung gelten Besonderheiten für Firmenkonten und Nutzer von Software. Nähere Informationen dazu finden Sie nachfolgend.

chipTAN

Auf das chipTAN-Verfahren umstellen

Wollen Sie statt pushTAN lieber chipTAN nutzen, können Sie auch diese Umstellung mit dem Umstellungsberater vornehmen. Folgen Sie einfach den darin genannten Empfehlungen.

Die Vorteile von chipTAN

  • komfortable Nutzung per QR-Code-Verfahren
  • Auslesen der TAN nur mit registrierten Geräten bzw. Ihrer persönlichen S-Card

Besonderheiten beim Einsatz von Software-Lösungen

Notwendige Anpassungen bei Software-Lösungen

Nachdem Sie das TAN-Verfahren umgestellt haben, müssen Sie eine Anpassung in Ihrer Software vornehmen. Unter den hier aufgeführten Links sind die notwendigen Schritte durch die Softwareentwickler beschrieben.

Sie nutzen keine Software-Lösung der Kreissparkasse Köln? Mit den aktuellsten Version der gängigen Online-Banking-Software-Lösungen können Sie das pushTAN- und chipTAN-Verfahren nutzen. Sprechen Sie dazu den Hersteller bzw. Lieferanten Ihrer genutzten Lösung an.

Besonderheiten bei Firmenkunden

Sie nutzen unser Onlinebanking ausschließlich für Firmen- und Kommunenkonten und besitzen keine Sparkassen-Card zur Legitimation? Nutzen Sie einfach unsere telefonische Umstellungsvariante. Unsere Kollegen erreichen unter 0221 227 - 4200 (Montag bis Sonntag von 00.00 - 24:00 Uhr).

Ihr nächster Schritt:
FAQ

FAQ - Häufig gestellte Fragen

Kann ich auch auf das ChipTAN-Verfahren wechseln?

Auch zur Umstellung auf ChipTAN können Sie den Umstellungsberater auf dieser Seite nutzen. Befolgen Sie einfach die dort vorgegebenen Schritte.

Welche Mindestvoraussetzung benötigt das Betriebssystem auf dem Smartphone / Tablet?

Mobile Endgeräte mit dem Betriebssystem Android benötigen mindestens

  • für die S-pushTAN-App:
Android Version Versionsnummer API-Level
Marshmallow 6.0 - 6.0.1 23
Nougat 7.0 - 7.1.2 24 / 25
Oreo 8.0 - 8.0.1 26 / 27
Pie 9 28
Android 10 10 29
Android 11 11 30
  • für die Sparkassen-App Android 6.0

iPhone und iPads mit dem Betriebssystem iOS benötigen mindestens

  • für die S-push-TAN-App die aktuelle oder die vorhergehende iOS-Version
  • für die Sparkassen-App iOS 13.7
Welche Mindestversion der S-push-TAN-App ist notwendig?

Wir empfehlen Ihnen aus Sicherheits- und Komfortgründen immer mit der neuesten Version der S-pushTAN-App zu arbeiten.
Mindestens müssen jedoch folgende Versionen installiert sein:

  • mindestens Version 1.3.1 bei Android-Geräten
  • mindestens Version 2.6.1 bei iOS-Geräten
Welche Mindestversion der Sparkassen-App ist notwendig?

Wir empfehlen Ihnen aus Sicherheits- und Komfortgründen immer mit der neuesten Version der Sparkassen-App zu arbeiten.
Mindestens müssen jedoch folgende Versionen installiert sein:

  • mindestens Version 5.2 bei Android-Geräten
  • mindestens Version 5.2 bei iOS-Geräten
Warum kann ich auf meinem Huawei-Gerät nicht die Sparkassen-App und die S-pushTAN-App installieren?

Huawei-Geräte, die nach dem 09.11.2019 verkauft worden sind, besitzen keinen Zugang mehr zum Google Play-Store. Grund dafür ist ein Embargo der US-amerikanischen Regierung. Über die AppGallery von Huawei können die Apps derzeit nicht bezogen werden.

Kann ich die S-pushTAN-App und die Sparkassen-App auf einem Gerät mit verändertem Betriebssystem installieren?

Beim Rooten von Android-Geräten bzw. mit einem iOS-Jailbreak werden vom Hersteller des Betriebssystems vorgesehene Sicherheitsmechanismen entfernt. Die Nutzung unserer Banking-Apps ist auf diesen Endgeräten dann leider nicht mehr möglich. Gleiches gilt, wenn das Endgerät mit einer Beta-Version von Android oder iOS betrieben wird.

Wie erhalte ich eine zweite pushTAN-Verbindung für ein zweites Endgerät?

Melden Sie sich bitte im Online-Banking unter www.ksk-koeln.de an. Im Servicebereich des Online-Bankings können Sie eine zweite pushTAN-Verbindung beantragen.

Ich habe mein Smartphone bzw. mein Tablet gewechselt und darauf funktioniert pushTAN nicht mehr.

Aus Sicherheitsgründen benötigen Sie für Ihr neues Endgerät einen neuen Registrierungsbrief. Wie Sie diesen beantragen können, zeigen wir Ihnen hier.

Ihr nächster Schritt:
 Cookie Branding
i