Anmelden

Unterstützung für den Breiten- und Nachwuchssport

Sportstiftung der Kreissparkasse Köln schüttet 45.250 Euro Fördermittel an 56 Sportvereine in der Region aus

Köln, den 15. September 2019
Die Sportstiftung der Kreissparkasse Köln schüttet in diesem Jahr insgesamt 45.250 Euro an 56 Vereine in der Region aus. Von der Gesamtfördersumme des Jahres 2019 fließen 23.000 Euro an 28 Sportvereine im Rhein-Erft-Kreis, 9.550 Euro an 14 Vereine im Rheinisch-Bergischen Kreis und 12.700 Euro an 14 Vereine im Oberbergischen Kreis (Begünstigte Vereine siehe Anlage).

Während einer kleinen Feierstunde übergab Dr. Klaus Tiedeken, Stiftungsvorstand und Mitglied des Vorstandes der Kreissparkasse Köln, am 15. September 2019 die Fördermittel an die Vertreter der begünstigten Vereine. Die Veranstaltung fand im Vereinsheim des TSV Ründeroth 1858 e.V. statt. Der von der Sportstiftung der Kreissparkasse Köln geförderte Verein bietet neben Fußball für Kinder, Jugendliche bis hin zu Senioren sowie auch Tennis, Tischtennis und Badminton an. Das Rahmenprogramm der Veranstaltung bildete der Spieltag der Kreisliga Mittelrhein. Es spielte der TSV Ründeroth 1858 e.V. Frauen gegen TuS Homburg-Bröltal 1927 e.V., der TSV Ründeroth 1858 e.V. Senioren II gegen TuS Lindlar1925 e.V. und die Ründerother Senioren I gegen TuS Elsenroth 1913 e.V.

Bei der Begrüßung hob Klaus Tiedeken die Bedeutung des ehrenamtlichen Engagements in den vielen Sportvereinen hervor. „Der gesellschaftliche Wandel wie auch die Demographie stellen die Vereine vor neue Herausforderungen. Die Bedeutung des Ehrenamtes für die Entwicklung des lokalen Sports kann daher nicht hoch genug geschätzt werden. Die Sportstiftung der Kreissparkasse Köln leistet hier seit über 25 Jahren immer wieder gerne eine wichtige und zuverlässige Unterstützungsarbeit," so Tiedeken.
Neben Klaus Tiedeken sprach auch der Vorsitzende des Beirates der Sportstiftung und des Kreissportbundes Oberberg, Hagen Jobi, ein Grußwort.

Zur Sportstiftung
Die Sportstiftung der Kreissparkasse Köln wurde 1992 gegründet. Das Stiftungsvermögen beträgt 3,9 Millionen Euro. Seit Gründung konnten an über 2.500 Vereine im Rhein-Erft-Kreis, im Rheinisch-Bergischen Kreis und im Oberbergischen Kreis insgesamt rund 2,5 Mio. Euro ausgeschüttet werden. Die Sportstiftung der Kreissparkasse Köln stellt Mittel für steuerbegünstigte Sportvereine, vor allem für die Beschäftigung von Übungsleitern, die Verbesserung von Trainingsbedingungen sowie die Teilnahme an nationalen und internationalen Sportveranstaltungen, zur Verfügung.

Interessierte gemeinnützige Sportvereine richten ihre Anträge (Antragsformular unter www.ksk-stiftungen.de) bitte bis zum 15. Januar 2020 an:

Sportstiftung der Kreissparkasse Köln
Ass. jur. Mercedes Slex, Stiftungsberaterin (DSA)
Neumarkt 18-24, 50677 Köln
Tel. 0221/227-2400,
E-Mail mercedes.slex[at]ksk-koeln.de

Anzahl Zeichen mit Leerzeichen: 3.056

Gruppenbild mit den Fördergeldempfängern und Veranstaltern der Kreissparkasse Köln und der Sportstiftung der Kreissparkasse Köln auf dem Gelände des TSV Ründeroth 1858 e.V. Foto Stefan Brück

 Cookie Branding
i