Anmelden

Bildungs-Stiftung

Für die jungen Menschen in der Region

Bildungs-Stiftung

Für die jungen Menschen in der Region

Motivation

Die Motivation der Stiftung

Zukunft fördern

"Unsere Bildungs-Stiftung gibt Jugendlichen eine Stimme, macht Schülerinnen und Schüler fit im Umgang mit digitalen Medien und Lust auf Naturwissenschaft und Technik. Sie erweitert Kompetenzen auch von Erwachsenen und macht Kita-Kindern eine Freude mit einer gut gefüllten Bücherkiste."

Alexander Wüerst, Vorstandsvorsitzender der Kreissparkasse Köln und Vorsitzender des Kuratoriums der Stiftung

Förderung

Die Bildungs-Stiftung ist derzeit ausschließlich operativ tätig, in dem sie verschiedenste Bildungs-Projekte fördert.
Aktuell können keine Anträge an die Stiftung gestellt werden. Wir beraten Sie jedoch gerne über Fördermöglichkeiten.

Das Logo der Stiftung zur Verwendung auf Ihrer Webseite finden Sie hier. Dieses öffnet sich in einem neuen Fenster, von dort aus können Sie es auf Ihrem PC speichern.  

Projekte

Unsere Projekte

Die Bildungs-Stiftung organisiert mit ausgewählten Kooperationspartnern Projekte zur Lese- und MINT-Förderung sowie zur Digitalen, Kulturellen und Sozialen Bildung. Eine Projektauswahl finden Sie hier.  

Das Schul-Projekt "Poetry-SLAM"

Aller guten Dinge sind drei! Nach zwei erfolgreichen SLAM-Projekten in den Jahren 2017 und 2019, an denen jeweils über 60 SchülerInnen von vier weiterführenden Schulen teilnahmen, fördert die Stiftung auch 2020 wieder einen Poetry-SLAM.

Unter Anleitung von Profis

Schüler der Klassen 6 bis 9 schreiben unter Anleitung der Slam-Profis Lars Ruppel (Berlin) und Ella Anschein (Bonn) ihre Texte. Erstmals wird 2020 zusätzlich ein Performance-Workshop mit der Theaterpädagogin Angela Merl (Bonn) angeboten. Die Texte zu frei gewählten Themen werden ohne Hilfsmittel, Verkleidung oder Requisite innerhalb von max. 5 Minuten vor rund 200 eigenen Mitschülern vorgetragen.  Das Publikum ist dabei gleichzeitig die Jury und schickt die besten Drei zum Finale gegen die Sieger der anderen Schulen nach Köln.

Finale im Clubbahnhof

2019 traten SchülerInnen der Hauptschule Herbertskaul in Frechen, der Alfred-Delp-Realschule Niederkassel, der Gesamtschule Kürten und der Gesamtschule Waldbröl – nach Einführung durch die Slammer Lars Ruppel und Florian Cieslik – in den Dichterwettstreit und begeisterten beim Finale im Clubbahnhof Ehrenfeld das mitgereiste Publikum mit ihren teils amüsanten und teils nachdenklichen, immer aber beeindruckenden Texten.

Lars Ruppel überreichte Karaoke-Mikrophone an die Erstplatzierten beim Finale 2019

Anmeldung zum SLAM 2020

Der diesjährige Poetry Slam wird weiterführenden Schulen aus dem Rhein-Erft-Kreis, Rheinisch-Bergischen Kreis, Oberbergischen Kreis und dem Rhein-Sieg-Kreis angeboten. An den Workshops können SchülerInnen der Klassen 6 bis 9 teilnehmen. Das Projekt findet im Zeitraum März bis Juni 2020 statt.

Interessiert? Bis zum 06.02.2020 können Sie sich als Schule mit mind. 12 motivierten Kandidaten formlos bei der Bildungs-Stiftung der Kreissparkasse Köln (christian.brand(at)ksk-koeln.de) bewerben. Weitere Informationen finden Sie in der nachfolgenden Ausschreibung.

Das Projekt "Präventionstheater zum Thema Cyber Mobbing"

Christian Brand, Bildungs-Stiftung und Franz Zöhren, Comic On! mit den Schauspielern Johannes Rosenzweig, Anna Katharina Müller und Julia Knorst (jeweils v.l.n.r)

Das Präventionstheater Comic On!

Im Rahmen der Förderung der Digitalen Bildung unterstützt die Stiftung seit 2018 jährlich  über 20 Auftritte des Präventionstheaters Comic On!  an weiterführenden Schulen in der Region. Vier unterschiedliche Produktionen für die Klassen 5 bis 10 den Themen Cyber Mobbing und Medienkompetenz sollen ein Bewusstsein für die Digitalisierung, den Umgang mit sozialen Medien und damit einhergehende Risiken schaffen.

Rausgemobbt

Alles begann vermeintlich harmlos mit einem heimlich aufgenommenen Handy-Foto, das über die sozialen Netzwerke erst in der Klasse geteilt wurde und später wie ein Lauffeuer durch die ganze Schule ging. Da war das Unheil aber nicht mehr zu stoppen, weil falsche Nachrichten und Verleumdungen ihre schreckliche Wirkung bereits entfaltet hatten. Eine unerträgliche Situation für den oder die Betroffene(n) und eine Herausforderung für die ganze Schulgemeinschaft.

Öfter als uns lieb ist und öfter als wir es manchmal wahrhaben wollen, gehört Mobbing  über die sozialen Medien an Schulen leider zur Realität. Dem möchte das Kölner Theater Comic On! durch seine altersgerechten Theaterstücke zum Thema Cybermobbing etwas entgegensetzen und zeigt in 45-minütigen Aufführungen Anfang, Entwicklung und Wirkung dieser Form von Ausgrenzung.

Unsere Bildungs-Stiftung, die sich seit ein paar Jahren auch für digitale Bildung engagiert, ist eine Partnerschaft mit Comic On! eingegangen und bringt die Stücke an Schulen in unserem Wirkungsgebiet auf die Bühne. Im Rahmen dieser Kooperation wurden im Jahr 2018 bereits mehr als 20 Aufführungen an verschiedenen weiterführenden Schulen gezeigt. Fester und besonders wichtiger Bestandteil des Projektes ist neben dem eigentlichen Theaterstück die anschließende Diskussion mit den Schülerinnen und Schülern. Das Erlebte wird reflektiert, rechtliche Konsequenzen für Täter werden aufgezeigt und Opfern werden Möglichkeiten vorgestellt, sich Hilfe zu holen.

Das Projekt "TuWaS!"

Naturwissenschaft und Technik

Die Bildungs-Stiftung fördert seit 2015 das Projekt TuWaS! an 20 Grund- und 4 Förderschulen im Rhein-Erft-Kreis, Rhein-Sieg-Kreis, Rheinisch Bergischen sowie im Oberbergischen Kreis, das Jungen und Mädchen spielerisch an naturwissenschaftliche und technische Fragen heranführt und so schon früh Begeisterung wecken kann.

Daten und Fakten

Daten und Fakten

Gründungsjahr 2010
Stiftungskapital 8,0 Mio. Euro
Stiftungszweck Die Stiftung fördert die Bildung, Erziehung und Aus- und Fortbildung insbesondere von Kindern und jungen Menschen.
Fördergebiet
  • Rhein-Erft-Kreis
  • Rhein-Sieg-Kreis
  • Rheinisch-Bergischer Kreis
  • Oberbergischer Kreis
Kuratorium

Das Gremium entscheidet über die Vergabe der Fördermittel und besteht gemäß Satzung aus den Landräten des Rhein-Erft-Kreises, des Rheinisch-Bergischen Kreises, des Oberbergischen Kreises und des Rhein-Sieg-Kreises, dem Vorsitzenden der Verbandsversammlung des Zweckverbandes der Kreissparkasse Köln, dem Vorsitzenden des Verwaltungsrates der Kreissparkasse Köln und seiner beiden Stellvertreter, dem Vorsitzenden des Vorstandes der Kreissparkasse Köln und Vertretern aus den Fraktionen der jeweiligen Kreistage und einem Dienstkräftevertreter der KSK Köln.

Die Mitglieder finden Sie hier.  

Vorstand Er unterstützt das  Kuratorium und besteht aus drei Mitgliedern.  
Geschäftsführer Christian Brand

Datenschutzerklärung

Der Schutz Ihrer Privatsphäre bei der Verarbeitung persönlicher Daten ist besonders wichtig. Im Folgenden informieren wir Sie über die Art, den Umfang und Zwecke der Erhebung sowie die Verwendung von personenbezogenen Daten nach den Bestimmungen der Datenschutz-Grundverordnung.     

Kontakt

Kontakt aufnehmen

Ihr Ansprechpartner

Alle Fragen und Anliegen zur Bildungsstiftung können Sie an Christian Brand, Geschäftsführer, richten. Sie erreichen Herrn Brand per Mail unter christian.brand(at)ksk-koeln.de oder telefonisch.

 Cookie Branding
i