Anmelden
Überblick

Freiräume nutzen

  • Pro Jahr bis zu 801 Euro (Ledige) bzw. 1.602 Euro (Ehegatten und eingetragene Lebenspartner) steuerfreie Kapitalerträge
  • Der Freibetrag kann gesplittet und auf mehrere Institute verteilt werden
  • Sie können Ihren Freistellungsauftrag jederzeit ändern – oder ihn einfach weiterlaufen lassen
  • Es werden nur Steuern auf Erträge aus Kapital­vermögen ans Finanzamt abgeführt, die über Ihren Freibetrag hinausgehen
  • Sie sparen wertvolle Zeit bei der Steuererklärung, wenn Sie Ihre Freibeträge gleich in Anspruch nehmen

25 Prozent Abgeltungsteuer

Wenn Sie keinen Freistellungsauftrag einreichen bzw. Ihre Kapitalerträge den eingereichten Freistellungsauftrag übersteigen, führt Ihre Sparkasse die Abgeltungsteuer auf die Kapitalerträge in Höhe von 25 Prozent ans Finanzamt ab – zuzüglich Solidaritätszuschlag und ggf. Kirchensteuer. Es lohnt sich also, aktiv zu werden. Gerne informiert Sie Ihr Berater, wie Sie Ihr Vermögen sinnvoll strukturieren.

Kirchensteuereinbehalt

Kreditinstitute sind seit 1. Januar 2015 gesetzlich verpflichtet, Kirchensteuer auf abgeltend besteuerte Kapitalerträge (z. B. Zinsen) in einem automatisierten Verfahren einzubehalten.

Weitere Informationen finden Sie im Merkblatt.

Nichtveranlagungsbescheinigung

Vordrucke zur Beantragung einer NV-Bescheinigung finden Sie auf den Internetseiten Ihres Finanzamtes.

Wichtiger Hinweis:
Die Kreditinstitute sind verpflichtet, die Höhe der freigestellten Erträge an das Bundeszentralamt für Steuern zu melden.

Freistellungsauftrag erteilen oder ändern

Hier können Sie bequem Ihren Freistellungsauftrag erteilen oder ändern. Wenn Sie bereits Online-Banking-Nutzer sind, können Sie dieses direkt mit PIN und TAN über das Online-Banking machen. Sind Sie noch kein Online-Banking-Nutzer können Sie das PDF-Formular ausfüllen und dann in einer unserer Filialen einreichen.  

Sie sind bereits Kunde und nutzen unser Online-Banking?

  • Folgen Sie dem Link "Freistellungsauftrag erteilen" bzw. "Freistellungsauftrag ändern" und melden Sie sich an.
  • Füllen Sie das Online-Formular aus und unterschreiben Sie es mit einer TAN.
  • Als Bestätigung der Verarbeitung Ihres Auftrages erhalten Sie eine Nachricht in Ihr persönliches Postfach (Kommunikationsbereich) im Online-Banking.

Bitte beachten Sie, dass bei der Online-Erteilung bzw. Änderung die Angabe der  11-stelligen Steuer-Identifikationsnummer (bei Eheleuten/Lebenspartnern für beide Partner) erforderlich ist.  

Online können Freistellungsaufträge für das aktuelle und das folgende Jahr erteilt bzw. geändert werden. Für den Formularaufruf ist eine Anmeldung mit Anmeldename und PIN erforderlich.

Hinweise:
Diese folgenden Fälle können Sie online nicht vornehmen. Hierzu helfen wir Ihnen gerne in einer unserer Filialen.

  • Änderungen und Erteilungen von Freistellungsaufträgen, die aufgrund von Änderungen des Familienstandes erforderlich sind
  • Erteilung von Einzelaufträgen sowie die Beantragung einer ehegattenübergreifenden Verlustverrechnung (wenn kein gemeinsamer Freistellungsauftrag erteilt ist) für Eheleute und Lebenspartner

Sie sind bereits Kunde ohne Online-Banking-Zugang?

  • Erfassen Sie Ihre persönlichen Daten im PDF-Formular und ergänzen Sie die erforderlichen Angaben zum Freistellungsauftrag.
  • Drucken Sie das ausgefüllte Formular aus.
  • Bitte reichen Sie den Freistellungsauftrag und die Anlage ausgefüllt und unterschrieben in einer unserer Filialen ein.

Bitte beachen Sie, dass die Angabe der 11-stelligen Steuer-Identifikationsnummer (bei Eheleuten/Lebenspartnern für beide Partner) erforderlich ist.  

 Cookie Branding
i