Zum barrierefreien Online-Banking
Studienfinanzierung
Unabhängig vom Einkommen der Eltern
Monatlich zwischen 100,00 EUR und 650,00 EUR
Keine Sicherheiten erforderlich

KfW-Studienkredit

Mit flexibler Förderung das Studium finanzieren

Stressfrei studieren ohne jobben und Nachtschichten

Vorlesungen an der Uni, die Prüfungen vor der Tür und jede Menge Ausgaben gehen vom Konto ab. Dafür parallel arbeiten gehen und mit Glück etwas Zeit für Freunde und Familie finden, das wäre perfekt.

Weil der Tag aber nur 24 Stunden hat, ist perfekt eben nur ein Idealzustand. Der KfW-Studienkredit hilft Ihnen, sich auch mit wenig eigenem Einkommen ganz auf das Studium zu konzentrieren. Sie sind durch die finanzielle Entlastung mit dem Kredit flexibler und können ohne ständige Suche nach Nebenjobs Ihre Zeit sinnvoll einteilen.

Auf einen Blick

  • Auszahlungsbeträge zwischen 100,00 EUR und 650,00 EUR pro Monat für max. 14 Fördersemester
  • Unabhängig von Studienfach, Studienart und Einkommen der Eltern
  • Kreditnehmer mind. 18 Jahre und max. 44 Jahre alt
  • Keine Sicherheiten notwendig
  • Flexible und moderate Tilgung, Rückzahlung jederzeit und kostenfrei, Sondertilgung möglich

Wie funktioniert der KfW-Studienkredit? 

Damit Ihnen im Studium nicht die Mittel ausgehen

Viele Studenten kennen das - Kein Anspruch auf Bafög und jetzt heißt es: Selber über die Runden kommen! Selbst wenn ein Anspruch auf Bafög-Zahlungen besteht, reichen diese selten aus um jeden Monat die Lebenshaltungskosten und Studiengebühren zu bezahlen.

Die KfW erleichtert über einen Kredit, der speziell auf Studierende ausgerichtet ist, das Finanzieren des Studentenlebens. In der Auszahlungsphase können Sie sich über den KfW-Studienkredit zwischen 100,00 EUR und 650,00 EUR immer zum 1. Tag des Monats auf Ihr Konto überweisen lassen. Dabei bestimmen Sie individuell und nach Ihrem Bedarf, wie hoch die Auszahlung sein soll. Da sich die finanzielle Situation schnell ändern kann, lässt sich auch die Rate mit jedem Semester neu anpassen.

Junge Studentin in der Bibliothek

Bis zu 7 Jahre lang, also für maximal 14 Semester, haben Sie Anspruch auf die Förderung über den Studienkredit. Eine Unterbrechung der Auszahlung ist dabei möglich. 

Während der Auszahlungsphase reichen Sie uns zusammen mit Ihrer aktuellen Studienbescheinigung jedes Semester das "Protokoll zum Nachweis der Immatrikulation" ein. Dieses erhalten Sie aus dem Online-Portal der KfW. Auf dieser Basis werden Ihnen die Kreditraten ausgezahlt.

Und was, wenn Sie das Studienfach wechseln wollen? Keine Sorge, wenden Sie sich einfach an Ihren persönlichen Ansprechpartner und lassen sich in der Filiale, telefonisch oder in unserer Online-Beratung weiterhelfen. 

Einen Antrag stellen kann fast jeder Studierende

Studentengruppe vor einem Flipchart

Als eingeschriebener Student einer deutschen Hochschule im Erst- oder Zweitstudium, im Aufbau-, Ergänzungs- bzw. Zusatzstudium, während des Masters oder der Promotion können Sie den Kredit über die KfW beantragen.

Dabei ist es egal, ob Sie in Vollzeit oder Teilzeit bzw. berufsbegleitend studieren, solange sie an einer staatlichen oder staatlich anerkannten Hochschule eingeschrieben sind. Auch Fernstudiengänge sind bei der Förderung durch den KfW-Studienkredit eingeschlossen.

Über die Hochschulsuche können Sie herausfinden, ob Ihre Hochschule mit in die Förderung eingeschlossen ist. Diese finden Sie auf der Seite der KfW im Abschnitt "Was fördern wir?".

Studium beendet. Was passiert dann?

Passen Sie die Rückzahlung Ihren Plänen an

Direkt weiter studieren, Gap-Year oder Berufseinstieg? Passen Sie die Rückzahlung einfach Ihrer Planung an.

Studenten werfen Hüte

Nach Abschluss des Studiums, also dem Ende der Auszahlungphase, wechseln Sie in die so genannte Karenzphase von 6 bis 23 Monaten. In dieser Zeit zahlen Sie lediglich die Zinsen Ihres Darlehen.

Ein Wiedereinstieg in die Auszahlungphase bei Aufnahme eines anschließenden Studiums ist unter bestimmten Voraussetzungen möglich, wenden Sie sich bei Fragen hierzu einfach an Ihren Berater.

Die Tilgungsphase, welche zwischen 10 und maximal 25 Jahre dauert, beginnt im Anschluss an die Karenzphase. Sie können währenddessen Sondertilgungen vornehmen, auch eine außerplanmäßige Rückzahlung des Studienkredits ist kostenfrei möglich.

Bei der Studienfinanzierung handelt es sich um ein so genanntes Annuitäten-Darlehen. So können Sie jeden Monat mit einem festen Betrag rechnen. Die Annuität, also die monatliche Rate, können Sie frei wählen und z.B. Ihrem Einstiegsgehalt anpassen.

Konditionen

Die Verzinsung des KfW-Studienkredits ist variabel und wird halbjährlich zum „Roll-Over-Termin“ neu festgelegt. Sie können sich ab dem 6. Fachsemester nach Erbringung eines Leistungsnachweises im Rahmen einer Festzinsvereinbarung mit der KfW einen festen Zins für die Rückzahlung über mehrere Jahre sichern.

Weitere Informationen und eine aktuelle Konditionenübersicht zum Studienkredit finden Sie bei der KfW.

Einfach und schnell bei Ihrer Sparkasse beantragen 

Antrag bei der Kreissparkasse Köln einreichen

Den Kreditvertrag schließen Studierende mit der KfW-Bank ab. Wir als Sparkasse unterstützen dabei die organisatorische Abwicklung Ihres Antrags.

Nachdem Sie den Online-Antrag über die KfW ausgefüllt haben, vereinbaren Sie einen Termin mit Ihrem Berater bei der Kreissparkasse Köln. Als Vertriebspartner der KfW-Förderbank wickeln wir Ihren Antrag ab. Anhand Ihres Ausweises oder Reisepasses mit Meldebescheinigung werden Sie vor Ort in der Filiale legitimiert.


Zum Termin bringen Sie bitte folgende Unterlagen mit:

  • Ihren aktuellen Lichtbildausweis (Personalausweis oder Reisepass)
  • einen Kontoverbindungs-Nachweis (d.h. Ihre Bankkarte bzw. Sparkassen-Card)
  • Ihren Studiennachweis (gültige Studienbescheinigung oder Immatrikulationsbescheinigung)


Wir leiten anschließend Ihren Antrag an die KfW weiter. Änderungen können Sie zu jedem neuen Semester direkt bei der KfW beantragen.

Noch kein Studentenkonto?

Falls Sie noch keine Kontoverbindung haben, können Sie das kostenlose Studentenkonto S-GiroCampus plus bei der KSK Köln eröffnen. Geben Sie einfach Ihrem Berater Bescheid oder eröffnen Sie es direkt online.

Voraussetzungen für eine Zusage zum Studienkredit 

Altersstaffel und weiterführende Hinweise

Um eine Finanzierung bei der KfW bentragen zu können, müssen Sie mindestens 18 Jahre alt sein, das Höchstalter zu Studienbeginn ist 44.

  • max. 24 Jahre für max. 14 Fördersemester
  • max. 34 Jahre für max. 10 Fördersemester
  • max. 44 Jahre für max. 6 Fördersemester
  • Wiedereintritt in die Auszahlungsphase aus der Karenz- bzw. Tilgungsphase für die Finanzierung eines weiteren Studiums
  • bereits vollständig absolvierte Semester im zu fördernden Studienfach werden auf max. Fördersemester angerechnet und führen zur Verkürzung der Auszahlungsphase

Weitere Voraussetzungen

Sie müssen an einer staatlichen oder staatlich anerkannten Universität oder Fachhochschule in Deutschland eingeschrieben sein. Auch Auslandssemester werden unter bestimmten Voraussetzungen gefördert. In Urlaubssemestern erfolgt keine Auszahlung.

Eine Zu- oder Absage ist unabhängig vom Einkommen Ihrer Eltern oder von Bafög-Berechtigungen. Außerdem sind keine Sicherheiten erforderlich.

Alle deutschen Staatsbürger und Staatsangehörige von EU-Mitgliedsländern, die sich mindestens für 3 Jahre in Deutschland aufgehalten haben, sind zur Förderung durch die KfW-Bank berechtigt.

Vollständig im Ausland absolvierte Studiengänge oder das Studium an Berufsakademien werden nicht gefördert.

Spätestens nach dem 6. Fördersemester ist ein Leistungsnachweis zu erbringen.

Noch Fragen?

Kathrin Oberbeckmann

Kathrin Oberbeckmann

Fachberaterin
Studienfinanzierungen