Zum barrierefreien Online-Banking

Käthe Kollwitz Museum Köln

Käthe Kollwitz

Käthe Kollwitz, 1867 - 1945

Das Käthe Kollwitz Museum Köln wurde 1985 von der Kreissparkasse Köln als erstes Kollwitz Museum überhaupt gegründet und ist allein der Künstlerin Käthe Kollwitz gewidmet. Das Museum befindet sich im Obergeschoss der Neumarkt Passage in der Innenstadt von Köln. Die Öffnungszeiten sind dienstags bis freitags von 10.00 bis 18.00 Uhr und samstags, sonntags sowie feiertags von 11.00 bis 18.00 Uhr.

Ihre Werke

Die kontinuierlich und systematisch erweiterte Sammlung gilt inzwischen als international größter Bestand an Werken dieser herausragenden Künstlerin des 20. Jahrhunderts. Einen Schwerpunkt bilden dabei Zeichnungen aus allen Schaffensperioden, Studien zu wichtigen druckgraphischen Werken sowie einige der schönsten und ausdrucksstärksten Blätter aus der späten Zeit. Im Bereich der Druckgraphik sind alle großen Folgen vorhanden. Auch das plastische Werk von Käthe Kollwitz ist – soweit museal greifbar – vollständig und in seltenen frühen Güssen im Kollwitz Museum zu sehen.

Innerhalb der ständigen Ausstellung eigener Bestände werden in unregelmäßigen Abständen Präsentationen gezeigt, die sich mit Einzelaspekten des Kollwitz-Werkes befassen. Darüber hinaus bietet das Museum Sonderausstellungen, die in thematischem, historischem, biographischem oder künstlerisch-technischem Zusammenhang mit ihrem Œuvre stehen. Natürlich werden auch Kollwitz-Werke an auswärtige Museen und Ausstellungsveranstalter in aller Welt ausgeliehen.

Ein besonderes Augenmerk wird auf die wissenschaftliche Erforschung des Schaffens der Künstlerin gelegt. Basis hierfür sind eine für die Öffentlichkeit zugängliche, gut ausgestattete Bibliothek, Photothek und ein Forschungsarchiv. Interessierten bietet das Käthe Kollwitz Museum Führungen und museumspädagogische Aktivitäten sowie Vorträge, Lesungen und Konzerte an. 

Ausführliche Informationen erhalten Sie unter http://www.kollwitz.de/