Zum barrierefreien Online-Banking

Sozialstiftung der Kreissparkasse Köln fördert mit 66.600 Euro soziale Projekte im Rheinisch-Bergischen Kreis

Sozialstiftung der Kreissparkasse Köln fördert mit 66.600 Euro soziale Projekte im Rheinisch-Bergischen Kreis

Unterstützung für gelebte Solidarität

Köln, den 28. September 2017
Die Sozialstiftung der Kreissparkasse Köln schüttet in diesem Jahr Erträge von 66.600 Euro für vielfältige soziale Belange im Rheinisch-Bergischen Kreis aus. Die Gesamtsumme der diesjährigen Ausschüttung einschließlich der Mittel für den Rhein-Erft-Kreis und den Oberbergischen Kreis beträgt 164.330 Euro.
Alexander Wüerst, Vorsitzender des Vorstands der Kreissparkasse Köln und Kuratoriumsvorsitzender der Stiftung, übergab im Beisein von Landrat Dr. Hermann-Josef Tebroke, Kuratoriumsmitglied der Stiftung, die Fördermittel im Rahmen einer kleinen Feierstunde am 28. September 2017 im Beratungshaus Untereschbach des Vereins „Die Kette e.V." in Overath.

„Wir freuen uns, dass in diesem Jahr die Übergabe der Fördermittel unserer Sozialstiftung im Rheinisch-Bergischen Kreis erstmalig in den Räumlichkeiten einer unserer Projektpartner, dem Verein „Kette e.V.", stattfindet. Die Kette e.V. ist seit über 30 Jahren für die sozialpsychiatrische Versorgung im Rheinisch-Bergischen Kreis tätig. Der Verein bietet neben Kontakt- und Beratungsangeboten eine breite Palette an Hilfen für Menschen mit Behinderung oder gesundheitlichen Einschränkungen", so Alexander Wüerst, Kuratoriumsvorsitzender der Stiftung und Vorstandsvorsitzender der Kreissparkasse Köln.

In diesem Jahr werden 14 Initiativen gefördert, wobei der Schwerpunkt auf Maßnahmen für Kinder und Jugendliche liegt. Beispielsweise erhält die Friedrich-Fröbel -Schule eine Zuwendung zur Anschaffung von Fahrrädern als wichtiges Instrument zur Weiterentwicklung der motorischen Fähigkeiten der Kinder, oder das Jugendzentrum Q1 in Bergisch Gladbach bekommt Unterstützung für ein interkulturelles Mal- und Zeichenprojekt. Die Vereine „anea-moni" und „Therap e.V" werden bezuschusst, um Kindern aus wirtschaftlich schwachen Familien eine Teilhabe an Freizeit- (therapeutischen) Aktivitäten zu ermöglichen. Eine maßgebliche Rolle spielt die Stiftung durch eine Anschubfinanzierung für das Netzwerkprojekt „Familienfreundlicher Kreis"; hier soll eine zentrale Koordinierungs- und Servicestelle implementiert werden, die familienbetreffende Angebote im Sinne einer optimalen Nutzung und Zugänglichkeit aller Kommunen im Rheinisch Bergischen Kreis bündelt.
Neben dieser Schwerpunktförderung werden Projekte der Behindertenhilfe und sonstige soziale Dienste gefördert. So stellt die Stiftung im Bereich der Behindertenhilfe den gemeinnützigen Werkstätten und dem Verein „Kette e.V." für ihre Arbeit Gelder zur Verfügung. Im Rahmen der sonstigen sozialen Dienste werden u. a. die Beratungsstelle der „pro familia", die Mädchenberatungsstelle des Vereins „Frauen helfen Frauen e.V." und die Präventionsangebote der Aids- Hilfe berücksichtigt.
Die Liste aller Empfänger der Fördermittel ist beigefügt.

Zur Sozialstiftung:
Die Sozialstiftung der Kreissparkasse Köln wurde 1995 gegründet. Das Stiftungsvermögen beträgt 12,8 Millionen Euro. Seit Gründung konnten insgesamt rund 9,3 Mio. Euro an soziale Einrichtungen im Rhein-Erft-Kreis, Rheinisch-Bergischen Kreis und Oberbergischen Kreis ausgeschüttet werden.

Interessierte gemeinnützige Vereine richten ihre Anträge bitte bis zum 30. März 2018 an:
Sozialstiftung der Kreissparkasse Köln
Sonja Weber, Stiftungsreferentin
Neumarkt 18-24, 50677 Köln
Tel. 0221/227-2974, E-Mail: sonja.weber@ksk-koeln.de

Bildunterschrift:
Landrat Dr. Hermann-Josef Tebroke, Kuratoriumsmitglied der Sozialstiftung (1. Reihe, rechts außen), Alexander Wüerst, Vorstandsvorsitzender der Kreissparkasse Köln und Kuratoriumsvorsitzender der Sozialstiftung (1. Reihe 2.v.r.), und Christian Brand, Geschäftsführer der Stiftungen der Kreissparkasse Köln (2. Reihe Mitte) mit den Empfängern der Fördergelder vor dem Beratungshaus Untereschbach des Vereins „Die Kette e.V." in Overath
Anzahl Zeichen mit Leerzeichen: 3.914