Zum barrierefreien Online-Banking

Kreissparkasse Köln ehrt erfolgreiche Nachwuchsgoldschmiede des Festes in Gold e.V.

Kreissparkasse Köln ehrt erfolgreiche Nachwuchsgoldschmiede des Festes in Gold e.V.

 Ausstellung der prämierten Orden in der Hauptstelle am Neumarkt vom 10.1. bis 31.1.2018

Köln, den 10. Januar 2018
Bereits zum 38. Mal stellt die Kreissparkasse Köln Arbeiten von Nachwuchsgoldschmieden des alljährlichen Ordenswettbewerbs des Vereins zur Studienförderung der Junggoldschmiede „Fest in Gold" e.V. in der Kassenhalle ihrer Hauptstelle in Köln aus. Die 23 prämierten Orden sind vom 10. 1. bis 31.1.2018 während der Öffnungszeiten am Kölner Neumarkt zu sehen. Sie wurden angefertigt von Junggoldschmieden aus Unternehmen in Bergisch Gladbach, Brühl, Düren, Erkelenz, Frechen, Gummersbach, Köln, Leverkusen, Much, Overath und Würselen.

Wettbewerb:
Am Wettbewerb teilnehmen können alle Auszubildenden und Gesellen im Gold- und Silberschmiedehandwerk, Edelsteinfasser und Praktikanten, die entweder aus dem Bezirk der Handwerkskammer zu Köln kommen und/oder als Auszubildende in Köln zur Berufsschule gehen. Ein verbindliches Thema für die Gestaltung der Orden gibt es nicht, jedoch orientiert sich der Großteil der Wettbewerbsteilnehmer entweder an besonderen gesellschaftlichen und politischen Ereignissen oder am jährlichen Kölner Karnevalsmotto. Das Sessionsmotto 2017/18 lautet „Mer Kölsche danze us der Reih". Jeder der eingereichten Orden ist ein Unikat und besteht größtenteils aus Silber, Kupfer und Messing, das den Wettbewerbsteilnehmern von ihren Betrieben zur Verfügung gestellt wird. Eine Fachjury unter dem Vorsitz von Ingo Telkmann, Präsident Fest in Gold e. V., bewertet die Orden in den Kategorien „handwerkliche Ausführung" und „Ideenreichtum und Originalität". Zudem werden Sonderpreise ausgelobt. Die prämierten Junggoldschmiede erhalten Geld- und Sachpreise sowie die Möglichkeit zur Mitfahrt bei einer mehrtägigen Studienfahrt.
(Diesjährige Preisträger siehe Anlage)

Förderung durch die Kreissparkasse Köln:
Die Kreissparkasse Köln fördert die Junggoldschmiede und das „Fest in Gold" seit rund vier Jahrzehnten in vielfacher Weise: Neben der traditionellen Ausstellung und der Ausrichtung der Siegerehrung im eigenen Hause stiftet sie jährlichen einen Sonderpreis und unterstützt den Verein mit Spenden.

Ausstellungseröffnung:
Die Ausstellungeröffnung und Ehrung der Ordensgestalter des „Fest in Gold 2018 fand am 10.1.2018 in der Kreissparkasse Köln am Kölner Neumarkt statt. Die Preise und Urkunden an die ausgezeichneten Junggoldschmiede übereichten Ingo Telkmann, Präsident Fest in Gold e. V., Dr. Ortwin Weltrich, Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer zu Köln, und Alexander Wüerst, Vorstandsvorsitzender der Kreissparkasse Köln.

Mitglieder der Jury FEST IN GOLD 2018:
Dr. Thomas Günther, Hauptgeschäftsführer der Kreishandwerkerschaft Köln
Verena Heider, Goldschmiedemeisterin
Dr. Petra Hesse, Direktorin MAK Museum für angewandte Kunst Köln
Eva Doreen Holland, Geschäftsstellenleiterin Signal Iduna
Wicki Junggeburth, u. a. Moderator Rosenmontagszug
Christoph Kuckelkorn, Präsident des Festkomitees des Kölner Karnevals von 1823 e.V.
Nikolai Lucks, Kreishandwerksmeister Köln
Dr. Ortwin Weltrich, Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer zu Köln
Hans-Peter Wollseifer, Präsident der Handwerkskammer zu Köln und des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks
Alexander Wüerst, Vorstandsvorsitzender der Kreissparkasse Köln

Bildunterschrift:
Gruppenbild mit den ausgezeichneten Junggoldschmieden und Juroren; Foto KSK
Anzahl Zeichen mit Leerzeichen: 3.413