Zum barrierefreien Online-Banking

Marianne Brochhaus, Direktorin der Kreissparkasse Köln, wurde in den Ruhestand verabschiedet

Marianne Brochhaus, Direktorin der Kreissparkasse Köln, wurde in den Ruhestand verabschiedet

Neuer Direktor der Direktion Rhein-Berg ist Oliver Engelbertz

Köln, den 12. Juni 2018
Nach fast 45-jährigem Engagement für die Kreissparkasse Köln tritt Marianne Brochhaus, Direktorin der Direktion Rhein-Berg, in den Ruhestand. Die Leistungen und den Erfolg von Marianne Brochhaus würdigte Alexander Wüerst, Vorsitzender des Vorstands der Kreissparkasse Köln, in seiner Laudatio.

„Marianne Brochhaus hat von den 45 Jahren ihrer Dienstzeit für die Kreissparkasse Köln rund 20 Jahre in leitender Position im Kundengeschäft gearbeitet und sich aufgrund ihrer Fachkompetenz und ihrer aufgeschlossenen Art ein hohes Maß an Anerkennung und Sympathie der Menschen vor Ort erworben", sagte Alexander Wüerst.

Anschließend brachten die Bürgermeister der von Marianne Brochhaus betreuten Kommunen der scheidenden Direktorin In Form eines musikalischen Grußwortes ein Ständchen mit kölschen Klassikern. Zahlreiche Vertreter aus Politik, Wirtschaft und dem Kundenkreis waren der Einladung gefolgt, um im Rahmen eines Empfangs Marianne Brochhaus am 12. Juni 2018 in der Regional-Filiale Bergisch Gladbach zu verabschieden.

Ihren Berufsweg begann die am 26. Mai 1957 geborene Lindlarin am 1.8.1973 mit der Ausbildung zur Bürokauffrau bei der Kreissparkasse Köln. Nach erfolgreich bestandener Abschlussprüfung und ersten Einsätzen in den Filialen Hand und Paffrath besuchte Marianne Brochhaus 1978 den Aufbaulehrgang zur Sparkassenkauffrau. Das dort gewonnene Wissen setzte sie ab Ende 1978 als Kundenberaterin in Paffrath und ab 1984 in Frielingsdorf ein. Erste Führungsverantwortung übernahm Brochhaus 1989 als Leitervertreterin in der Personalreserve. Nach erfolgreicher Weiterbildung zur Sparkassenbetriebswirtin führte ihr Weg sie 1990 als Personalbetreuerin in einen Stabsbereich der Kreissparkasse Köln. Hier sammelte sie wesentliche Erfahrungen in der Auswahl, Führung und Weiterentwicklung von Fach- und Führungskräften im Filialbereich. Mit der Bestellung zur Filialdirektorin der Filiale Neumarkt in Köln wechselte Marianne Brochhaus am 1. Juli 2000 wieder in das Kundengeschäft. Es folgten weitere Schritte auf der Karriereleiter: Im März 2002 wurde Brochhaus zur Bezirksdirektorin und im Oktober 2004 zur Regionaldirektorin der Regionaldirektion Köln ernannt.

Anfang 2008 kehrte sie als Regionaldirektorin in ihre Heimat, den Rheinisch-Bergischen Kreis, zurück. Am 25. Mai 2013 wurde Marianne Brochhaus zur Direktorin der Direktion Rhein-Berg berufen. Die von ihr betreute Direktion umfasst 6 Regional-Filialen, 21 Filialen, 6 von der Mobilen Filiale angefahrene Ortschaften und 3 Firmenkundenstandorte mit insgesamt 260 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern.

Auf den nun beginnenden Ruhestand freut sich Marianne Brochhaus. So möchte sie es gemeinsam mit ihrem Mann genießen, einfach mal wieder auch Zeit zu haben für die kleineren Alltagsdinge. Darüber hinaus liest sie gerne, kocht für Familie und Freunde oder geht auf Reisen.

Ihr Nachfolger ist der in Bergisch Gladbach geborene Oliver Engelbertz. Seit seiner Kindheit lebt er in Overath und ist sowohl beruflich als auch privat im Rheinisch-Bergischen Kreis tief verwurzelt.
Nach Abschluss der Ausbildung zum Bankkaufmann bei der Kreissparkasse Köln (1996), Weiterbildung zum Sparkassenbetriebswirt (2002) und zum Diplomkaufmann FH an der Rheinischen Fachhochschule Köln (2009) sowie verschiedenen beruflichen Stationen in der Sparkasse übernahm Engelbertz ab 1. April 2011 erste Führungsverantwortung als Leiter des FirmenkundenCenters Rhein-Wupper. Genau zwei Jahre später am 1. April 2013 folgte die Ernennung zum Firmenkundendirektor in der Firmenkundendirektion Rhein-Berg und am 1. Oktober 2017 zum stellvertretenden Direktor der Direktion Rhein-Berg. Ab 1. Juli 2018 wird Engelbertz die Geschicke der Direktion Rhein-Berg als alleiniger Direktor lenken.

Oliver Engelbertz engagiert sich ehrenamtlich als Beirat im SV Bergisch Gladbach 09 e.V. und als Jugendvorstand im TuS Marialinden 1946 e.V. Der verheiratete zweifache Familienvater hält sich in seiner Freizeit mit Sport, unter anderem Fußball und Laufen, fit.

Bildunterschrift v.l.n.r.:
Oliver Engelbertz, neuer Direktor der Direktion Rhein-Berg der Kreissparkasse Köln, Marianne Brochhaus, verabschiedete Direktorin der Kreissparkasse Köln, und Alexander Wüerst, Vorstandsvorsitzender der Kreissparkasse Köln
Foto KSK

Anzahl Zeichen mit Leerzeichen: 4.406