Zum barrierefreien Online-Banking

Begrüßungstag im Rheinisch-Bergischen Kreis am 25. März 2019

Zugleich Vorstellung der modernisierten Filialen Hand und Refrath

Köln, den 6. März 2019
Wie bereits im Juni 2018 berichtet, passt die Kreissparkasse Köln ihr Vertriebsnetz an den veränderten Kundenbedarf an. So werden im Rheinisch-Bergischen Kreis acht geringfrequentierte kleine Filialen (Chart 1) mit benachbarten Filialen zusammengelegt. Zugleich investiert die Kreissparkasse Köln in den Umbau und die Modernisierung ihrer Filialen mit künftig verstärkten Beraterteams.

Die acht Filialen sind letztmals geöffnet am 22. März 2019 bis 12:30 Uhr. Für die Menschen in diesen Orten bleibt eine Versorgung mit Basis-Finanzdienstleistungen jedoch auch in Zukunft sichergestellt - sei es durch neue SB-Stellen, zusätzliche Haltepunkte der Mobilen Filiale oder die gegebene Nähe zur nächsten Filiale.

So richtet die Kreissparkasse Köln in Dürscheid, Heidkamp, Heiligenhaus, Marialinden und Moitzfeld SB-Stellen für die Bargeldversorgung ein. Bis geeignete Standorte gefunden sind, bleiben die Selbstbedienungsgeräte in den Foyers der bisherigen Filialen verfügbar. Bis Ende 2019 gilt dies auch für die SB-Geräte in Lustheide und Paffrath.

Neben einer SB-Stelle bietet die Kreissparkasse Köln in Dürscheid und Marialinden den Menschen vor Ort mit der Mobilen Filiale zusätzlich einen persönlichen Service. Die fahrende Sparkassenfiliale mit dem Leistungsspektrum einer kleinen Filiale wird hier ab dem 25. März 2019 einmal pro Woche Station machen. In Dürscheid hält die Mobile Filiale montags von 9:00 bis 10:00 Uhr an der Wipperfürther Straße 119 nahe der örtlichen Apotheke. Ebenfalls montags steht die Mobile Filiale in der Zeit von 11:00 bis 12:00 in Marialinden auf dem Parkplatz des örtlichen Edeka-Markts (Pilgerstraße 69).

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der zusammengelegten Filialen wechseln grundsätzlich mit zur benachbarten Filiale. Somit bleiben für die Kundinnen und Kunden die vertrauten Ansprechpersonen in der Nähe. Um sich den Kundinnen und Kunden aus dem Nachbarort vorzustellen, laden die verstärkten Beraterteams jeweils zu einem Begrüßungstag am 25. März 2019 ein. Die Beraterinnen und Berater stehen dabei für Fragen und Gespräche gerne zur Verfügung, für Bewirtung ist an diesem Tag ebenfalls gesorgt.

Darüber hinaus werden die Filialen Hand und Refrath derzeit modernisiert. Im Vorjahr ist zudem bereits die Regional-Filiale Overath umfassend umgebaut worden. Der Begrüßungstag bietet somit zugleich die Gelegenheit, diese nach modernem Raumkonzept neugestalteten Filialen in Augenschein zu nehmen.

Zeichen mit Leerzeichen: 2.568