Zum barrierefreien Online-Banking

Wie kleine und mittelständische Unternehmen der Digitalisierung begegnen können

Kreissparkasse Köln veranstaltet am 14. Mai 2019 ein kostenfreies InfoForum für Unternehmen aus der Region

Köln, den 3. Mai 2019
Die digitale Transformation verändert die Arbeitswelt grundlegend. Viele große Unternehmen stellen sich darauf ein, indem sie eigene Abteilungen schaffen, um den weiteren Weg hin zur Digitalisierung erfolgreich zu meistern. Indes fragen sich viele kleine und mittelständische Unternehmen, wie sie dieser Herausforderung begegnen können.

Um diese Unternehmen dabei zu unterstützen, lädt die Kreissparkasse Köln ein zu einem InfoForum unter dem Titel „Chancen der Zukunft - Digitalisierung agil gestalten." Mit dem InfoForum möchte die Sparkasse Einblicke geben in zentrale Themen, Vorgehensweisen und Treiber der digitalen Transformation. Referent ist Daniel Oster, Koordinator Digitale Transformation der Kreissparkasse Köln.

„Viele denken bei dem Stichwort Digitalisierung zuerst an neue Technologien. Allerdings führt sie gleichfalls zu veränderten Verhaltensweisen der Menschen und wirkt sich weitreichend auf Geschäftsmodelle von Unternehmen aus", sagt Daniel Oster. „Zwischen diesen drei Ausprägungen - Technologien, Verhaltensweisen und Geschäftsmodellen - bestehen wiederum vielfältige Wechselwirkungen." Diese Ausgangslage wird der Referent in seinem Vortrag anhand von Beispielen aus dem Lebensalltag von Konsumenten als auch Unternehmern erläutern. In der Folge werden die daraus resultierenden Auswirkungen auf die Unternehmensführung beleuchtet. Als möglicher Ansatz, um der Digitalisierung zu begegnen, wird unter anderem die Bedeutung agiler Arbeitsweisen vorgestellt. Nach der Veranstaltung steht der Referent für Fragen und Gespräche gerne zur Verfügung.

Das InfoForum findet statt am Dienstag, 14. Mai 2019, von 17:00 bis 20:00 Uhr in der Wolkenburg, Mauritiussteinweg 59, 50676 Köln. Es richtet sich insbesondere an Unternehmen aus dem Geschäftsgebiet der Kreissparkasse Köln, das den Rhein-Erft-Kreis, Rhein-Sieg-Kreis, Rheinisch-Bergischen Kreis und Oberbergischen Kreis umfasst. Die Teilnahme an dem InfoForum ist kostenfrei. Aufgrund einer begrenzten Zahl an Plätzen ist eine Anmeldung bei Sabrina Cremer unter Tel. 0221 227-2351 oder E Mail sabrina.cremer(at)ksk-koeln.de erforderlich.

Zu aktuellen Finanz- und Wirtschaftsthemen veranstaltet die Kreissparkasse Köln regelmäßig InfoForen für Gründer oder Unternehmen aus der Region. Eine Übersicht mit allen Terminen der Veranstaltungsreihe ist im Internet unter www.ksk-koeln.de/infoforen abrufbar.

Anzahl Zeichen inkl. Leerzeichen: 2.570