Zum barrierefreien Online-Banking

Helmut Wagner, Regionaldirektor der Kreissparkasse Köln in Wipperfürth, tritt nach fast 46 Jahren Engagement für die Sparkasse in den Ruhestand

Helmut Wagner, Regionaldirektor der Kreissparkasse Köln in Wipperfürth, tritt nach fast 46 Jahren Engagement für die Sparkasse in den Ruhestand

Neuer Regionaldirektor ist Manuel Peters

Köln, den 28. Mai 2019
Nach fast 46-jährigem Engagement für die Kreissparkasse Köln tritt Helmut Wagner, Regionaldirektor der Kreissparkasse Köln in Wipperfürth, in den wohlverdienten Ruhestand. In seiner Laudatio würdigte Gunter Derksen Regionalvorstand der Direktion Oberberg der Kreissparkasse Köln, ausführlich Persönlichkeit, Werdegang und Leistung von Wagner. Anschließend sprachen der Bürgermeister von Wipperfürth, Michael von Rekowski, und Christoph Belke, Personalratsvorsitzender der Kreissparkasse Köln, Grußworte. Zahlreiche Vertreter aus Wirtschaft, Politik und dem Kundenkreis der Kreissparkasse Köln waren der Einladung gefolgt, um in der Regional-Filiale Wipperfürth der Kreissparkasse Köln im Rahmen eines Empfangs Helmut Wagner zu verabschieden.

Seinen Berufsweg begann der am 30. Januar 1957 geborene Lindlarer am 1.8.1973 mit der Ausbildung zum Bürokaufmann bei der Kreissparkasse Köln. Nach erfolgreich bestandener Abschlussprüfung, Wehrdienst und ersten Einsätzen auf Geschäftsstellen im Oberbergischen und Rheinisch-Bergischen Kreis besuchte Helmut Wagner ab Ende 1978 nacheinander den Einführungslehrgang für Angestellte im Sparkassendienst und den Fachlehrgang an der Rheinischen Sparkassenakademie in Düsseldorf, den er im Sommer 1981 mit dem Sparkassenbetriebswirt abschloss. Danach war er auf verschiedenen Geschäftsstellen der damaligen Filialdirektion Wipperfürth-Kürten eingesetzt, bis er Anfang 1985 nach Refrath wechselte. Dort übernahm Wagner von 1986 bis 1996 Führungsaufgaben als Gruppenleiter. Im Zuge der Fusion der Kreissparkasse Köln mit der Stadtsparkasse Burscheid arbeitete Helmut Wagner von Oktober 1996 bis Sommer 1997 unterstützend in Burscheid.
Anschließend unterbrach Wagner auf eigenen Wunsch für knapp vier Jahre seine Tätigkeit auf der Geschäftsstelle, um als Firmenkundenbetreuer in Bergisch Gladbach und danach in Personalunion als Gewerbekunden- und Baufinanzierungsberater in Kürten seine Kenntnisse im Kreditgeschäft intensiv zu vertiefen.

Der „Entwicklungsschritt" zahlte sich aus: Am 1. Juni 2001 wurde Helmut Wagner zum Filialdirektor der Filiale Wipperfürth bestellt. Zweieinhalb Jahre später folgte die Ernennung zum Bezirksdirektor der Bezirksdirektion Wipperfürth und am 14. September 2013 wurde er zum dortigen Regionaldirektor bestellt. Die von ihm betreute Regionaldirektion umfasst die Sparkassenstandorte in Wipperfürth und Marienheide. Insgesamt arbeiten aktuell 35 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter (einschließlich Auszubildenden) in der Regionaldirektion Wipperfürth.
In seiner Freizeit engagiert sich Helmut Wagner ehrenamtlich im Vorstand des WippKids e.V. Zudem hält sich der künftige Ruheständler mit Sport fit. Helmut Wagner ist verheiratet und hat drei erwachsene Kinder sowie einen Enkelsohn.

Sein Nachfolger ist der gebürtige Lindlarer Manuel Peters. Der 31-jährige ist seit 2008 bei der Kreissparkasse Köln. Während seines betriebswirtschaftlichen Studiums an der TH Köln war er zunächst für vier Jahre in der Vermögensberatung in Lindlar tätig. Im Anschluss sammelte er Erfahrungen in unterschiedlichen Bereichen im Kreditgeschäft und arbeitete nach erfolgreichem Studium zum diplomierten Sparkassenbetriebswirt am Lehrinstitut der Management-Akademie der Sparkassen-Finanzgruppe zunächst an diversen geschäftsstrategischen Projekten in der Kölner Hauptstelle. Im März 2018 wurde Manuel Peters zum Filialdirektor in Ründeroth berufen. Die Bestellung zum Regionaldirektor der Kreissparkasse Köln in Wipperfürth erfolgt zum 1. Juni 2019.
In seiner Freizeit hält sich Manuel Peters gerne in der Natur auf und wandert mit seiner Lebensgefährtin durch die Region. Der leidenschaftliche 1. FC Köln-Fan ist zudem Hobbyimker.

Bildunterschrift:
Helmut Wagner, verabschiedeter Regionaldirektor der Kreissparkasse Köln (Mitte) mit seinem Nachfolger Manuel Peters (links) und Gunter Derksen, Regionalvorstand der Direktion Oberberg der Kreissparkasse Köln,
in der Regional-Filiale Wipperfürth.
Anzahl Zeichen mit Leerzeichen: 4.137