Zum barrierefreien Online-Banking

Filialschlüssel an 13 Auszubildende übergeben

Filialschlüssel an 13 Auszubildende übergeben

Kreissparkasse Köln in Marienheide für vier Wochen unter der Leitung von angehenden Bankkaufleuten

Köln, den 1. Juli 2019
Bei der Kreissparkasse Köln gibt es auch in diesem Jahr und zum ersten Mal im Oberbergischen Kreis eine Azubi-Filiale: Ab dem 1. Juli 2019 leiten 13 angehende Bankkaufleute vier Wochen lang eigenverantwortlich die Filiale Marienheide. Aus den Händen von Jochen Lorenz, Filialdirektor der Kreissparkasse Köln, bekamen die Auszubildenden symbolisch den Filialschlüssel überreicht. Bis zum 26. Juli 2019 führen die angehenden Bankkaufleute aus dem dritten Ausbildungsjahr die Geschicke der Filiale. Sie übernehmen zuvorderst die Kundenberatung, aber auch viele organisatorische Tätigkeiten, die zum Betrieb einer Filiale dazugehören und „hinter den Kulissen" stattfinden.

Die jungen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wurden aufgrund sehr guter Ausbildungsleistungen für die Azubi-Filiale ausgewählt. Im Laufe dieses Jahres haben sie sich in Schulungen und bei Hospitationen in der Filiale auf diese Aufgabe vorbereitet. Mit der Azubi-Filiale bietet die Kreissparkasse Köln leistungsstarken Auszubildenden die Chance, ihre Kompetenz im Kundengeschäft praxisnah zu vertiefen und macht berufliche Perspektiven erlebbar. Ziel der Azubi-Filiale ist die Förderung von Persönlichkeitsbildung, Verantwortungsbewusstsein und Teamfähigkeit.

Bildunterschrift
Kaum erwarten konnten 13 angehende Bankkaufleute der Kreissparkasse Köln den Start der diesjährigen Azubi-Filiale in Marienheide, zu welcher sie den Schlüssel von Filialdirektor Jochen Lorenz übernahmen.

Anzahl Zeichen mit Leerzeichen: 1.611