Zum barrierefreien Online-Banking

Bankkaufmann und Fachabitur

Bankkaufmann und Fachabitur

7 Auszubildende der Kreissparkasse Köln erwerben Doppelqualifikation

Köln, den 8. Juli 2019
Insgesamt sieben Jugendliche vom Nell-Breuning-Berufskolleg in Frechen, davon fünf junge Damen und zwei junge Männer, haben den Ausbildungsweg für Realschüler bei der Kreissparkasse Köln erfolgreich abgeschlossen und eine Doppelqualifikation erworben: Parallel zu ihrer Ausbildung zum Bankkaufmann/zur Bankkauffrau erlangten sie das Fachabitur (Fachhochschulreife). Im Jahr 2010 hatte die Kreissparkasse Köln in Kooperation mit dem Nell-Breuning-Berufskolleg erstmals leistungsstarken Realschülerinnen und Realschülern den besonderen dreijährigen Ausbildungsweg angeboten. „Bereits zum siebten Mal hat sich das Ausbildungskonzept bewährt. Erneut haben alle Auszubildenden die Prüfungen im ersten Anlauf bestanden", sagte Thomas Hockenbrink, Ausbildungsleiter der Kreissparkasse Köln. „Diese Art der Doppelqualifikation ist im Bereich der Bankausbildung einzigartig und bietet eine gute Grundlage für den weiteren beruflichen Lebensweg", so Hockenbrink. Die Übergabe der Abschlusszeugnisse fand am 2. Juli 2019 im Nell-Breuning-Berufskolleg statt.

Bildunterschrift
Die Absolventen (eine Person fehlt) gemeinsam mit ihren Berufsschullehrern Gerrit Kolbe (links außen), Georg Bischoff (2. v. l.), Thomas Gand (2. v. r.), Stephanie Harf (rechts außen) sowie Thomas Hockenbrink, Fachbereichsleiter der Kreissparkasse Köln (3. v. r.), und Alina Klutz, Ausbildungsberaterin der Kreissparkasse Köln (3. v. l.).

Zeichen mit Leerzeichen: 1.517