Zum barrierefreien Online-Banking

Vorstellung der Streicherfamilie

Vorstellung der Streicherfamilie

Kreissparkasse Köln ermöglicht der Johannes-Löh-Gesamtschule Burscheid eine besondere Unterrichtsstunde mit dem Cellisten Markus Möllenbeck

Köln, den 4. September 2019
Eine ganz besondere Musikstunde erlebten rund 30 Schülerinnen und Schüler der Klasse 9 mit ihrem Lehrer Martin Erdmann an der Johannes-Löh-Gesamtschule Burscheid. Der Cellist Markus Möllenbeck, Mitglied der Capella Augustina, des erfolgreichen Hausorchesters der Brühler Schlosskonzerte, präsentierte den Mittelstuflern einen lebendigen Einblick in die Welt der Streichinstrumente und der Epoche des Barock.

Nach einigen einführenden Worten zu den Brühler Schlosskonzerten sowie gegenseitigen Kennenlernfragen stellte Markus Möllenbeck durch Aufzeichnungen an der Klassentafel die Familie der Streichinstrumente vor. Diese wird gebildet aus Violine, Viola, Violoncello (kurz: Cello) und dem Kontrabass. „Die vier Streichinstrumentengruppen sind in ihrem Bau und in ihrer Spieltechnik einander sehr ähnlich", erklärte Möllenbeck. Der Bogen streiche über die vier Saiten und versetze sie so in Schwingungen. Diese übertragen sich durch den Steg auf den eigentlichen Körper des Instrumentes. Parallel dazu wird die Tonhöhe der Saiten durch Griffe der linken Hand auf dem bundlosen Griffbrett verändert, was ein besonders feines Gehör und große Geschicklichkeit beim Spielen erfordert.
Als praktisches Anschauungsmaterial hatte der Profimusiker sein Barockcello aus dem Jahr 1756 mitgebracht, anhand dessen er die Bestandteile und Besonderheiten dieses Instruments erläuterte.

Ein weiterer Schwerpunkt der Unterrichtsstunde lag in der Darstellung, welchen Weg beispielsweise barocke Kompositionen von der alten, für Laien kaum zu entziffernden Originalnotenschrift bis zur modernen Partitur zurücklegen und wie viel Editionsarbeit - ein weiteres Tätigkeitsfeld Möllenbecks - auf diesem Weg nötig ist. Und natürlich endete die Stunde mit einer Kostprobe der Kunst des Solo-Cellisten: Sein Musizieren des 6. Präludiums von Johann Sebastian Bach wurde mit anhaltendem Beifall seitens der Schülerinnen und Schüler belohnt.

Die Kreissparkasse Köln bietet in Kooperation mit den Brühler Schlosskonzerten Schulen in ihrem Geschäftsgebiet, dem Rhein-Erft-Kreis, dem Rhein-Sieg-Kreis, dem Rheinisch-Bergischen Kreis und dem Oberbergischen Kreis, ausgewählte Musikstunden mit bekannten Profimusikern der Capella Augustina. Hierbei kommt ein Musiker des Orchesters in die Schule und stellt je nach Absprache ein Instrument und seinen Beruf oder auch einen berühmten Komponisten vor.

Schulen, die an solch einer Musikstunde interessiert sind, können sich an die Kreissparkasse Köln, Marketing, Gülseren Gaygusuz, Tel. 0221/227-2074, guelseren.gaygusuz@ksk-koeln.de wenden.

Bildunterschrift:
Markus Möllenbeck mit seinem Barockcello begeisterte die Schülerinnen und Schüler mit seiner besonderen Musikstunde.
Zeichen mit Leerzeichen: 2.885