Kölner Stadt-Anzeiger Bergische Landezeitung
Projekt Zeitzeugen Leichlingen
Ausführliche Projektbeschreibung

Projekt Zeitzeugen

Die Erinnerungen Leichlinger "Urgesteine" werden seit 2011 auf Video dokumentiert und so aufbewahrt. Diese Videos verschwinden jedoch nicht im Archiv, sondern werden so angelegt, dass sie - entsprechend aufbereitet - im zukünftigen Stadtmuseum gezeigt werden können. Bei der Auswahl geeigneter Seniorinnen und Senioren für das Projekt wird darauf geachtet, dass die "Bandbreite" möglichst groß ist. Die Filme sind so angelegt, dass sie nicht nur als "Ganzes" funktionieren. Somit ist es möglich, dass einzelne Aussagen der Porträtierten zu bestimmten Themen zu einer Art Mosaik zusammen geschnitten werden können. Folglich finden sich in allen Interviews bestimmte Stichworte und Fragen wieder. Die Themenbereiche umfassen (inhaltlich) Kindheit/Jugend - Schulzeit-Ausbildung/Arbeitsleben - Familienleben - Freizeit; (chronologisch) vor dem Krieg - Kriegsjahre - Nachkriegsjahre -Aufschwung; (Sonstiges) Wupper - "typisch Leichlingen". Es ist bereits eine Collage von ca. einer Stunde aus Statements zu verschiedenen Themen geschnitten worden. Mittlerweile sind mehr als 20 Personen interviewt worden. Für die Deckung der Produktionskosten wird der Spendenbeitrag benötigt.

Ausführliche Projektbeschreibung

Video zum Projekt

Jetzt abstimmen
59 Stimmen
55. Rang
Bitte tragen Sie Ihre Handynummer ohne Sonderzeichen, ohne Länderkennung und ohne Leertaste ein und klicken Sie auf TAN anfordern.
Es kann bis zu 60 Sekunden dauern, bis Sie eine SMS mit Ihrer TAN erhalten.
Abstimmen

Kontakt

Freundeskreis Stadtmuseum Leichlingen e.V.