Kölner Stadt-Anzeiger Bergische Landezeitung
Ackerdemie bei den Maulwürfe
Ausführliche Projektbeschreibung

Förderung von Naturverbundenheit

Wir haben unserem Vermieter, Nachbar und ehrenamtlichen Gründungsmitglied des Vereins ein Stück seines privaten Gartens „abgequatscht“ um dort mit den Kindern in Hochbeeten und kleinen Äckern Gemüse und Salat anzupflanzen. Förderung von Naturverbundenheit, gesunder Ernährung, Motorik und Sozialkompetenzen Mit dem Bildungsprogramm GemüseAckerdemie wird ein nachhaltiger und dauerhafter Lernort in der Kita verankert, der es Kindern von Anfang an ermöglicht Grundfertigkeiten zu erwerben, die für eine nachhaltige Entwicklung wichtig sind. Die Kinder ernten, probieren und verarbeiten Gemüse, um gesunde Ernährung frühzeitig in ihren Essgewohnheiten zu verankern und wertzuschätzen. Sie lernen, wann welches Gemüse Saison hat und unter welchen Bedingungen Gemüse in anderen Ländern angebaut wird und zu uns kommt. Für die Erweiterung des Geländes brauchen wir einen neuen Zaun plus Gartentor. Für die Hochbeete, Beete, Saatgut und Arbeitsmaterialien benötigen wir dringend eine Spende. Die Anfangsarbeit erledigen zum Glück unsere ehrenamtlichen Eltern!

Jetzt abstimmen
112 Stimmen
39. Rang
Bitte tragen Sie Ihre Handynummer ohne Sonderzeichen, ohne Länderkennung und ohne Leertaste ein und klicken Sie auf TAN anfordern.
Es kann bis zu 60 Sekunden dauern, bis Sie eine SMS mit Ihrer TAN erhalten.
Abstimmen

Kontakt

Elternverein Kippekausen e.V.

An der Wallburg 22a
51427 Bergisch Gladbach