Kölner Stadt-Anzeiger Rhein-Erft-Rundschau
Drohnenflugschule
Ausführliche Projektbeschreibung

Förderung im Umgang mit Drohnen

Immer öfters liest man in den Medien von Zwischenfällen an Flughäfen oder einfachen Eingriffen in die Privatsphäre durch Drohnen. Viele Fragen sich, wie so etwas passieren kann. Die Antwort ist meist ganz einfach: Viele "Drohnen-Piloten" haben sich vorab nicht richtig informiert oder aufgrund von mangelnder Erfahrung ihr Fluggerät nicht richtig im Griff. Der jüngst gegründete Flug- und Modellsportverein Frechen e.V. (kurz: FMF) hat es sich zur Aufgabe gemacht hier eine Aufklärungsarbeit zu leisten. Auch in Zukunft werden sich wohl viele BürgerInnen eine Drohne rein aus Hobby oder als Geschenk zulegen. Hier will der FMF jeden unterstützen, der dies vorhat. Wir bieten dafür in regelmäßigen Abständen Workshops zur aktuellen Gesetzeslage an, kümmern uns um entsprechende Genehmigungen bei besonderen Aufstiegsorten und vermitteln natürlich technisches Know-How. Zukünftig wollen wir öffentlich zugängliche Lehrer-Schüler Kurse anbieten, bei denen jeder in einer gesicherten Umgebung (dem eigenen Flugfeld) den Umgang mit Drohnen lernen kann. Unter der Anleitung eines Fluglehrers, der mit einem Auto-Fahrlehrer gleichzusetzen ist, kann sich jeder trauen einmal abzuheben.

Ausführliche Projektbeschreibung

Jetzt abstimmen
9 Stimmen
173. Rang
Bitte tragen Sie Ihre Handynummer ohne Sonderzeichen, ohne Länderkennung und ohne Leertaste ein und klicken Sie auf TAN anfordern.
Es kann bis zu 60 Sekunden dauern, bis Sie eine SMS mit Ihrer TAN erhalten.
Abstimmen

Kontakt

Flug- und Modellsportverein Frechen e.V.

Im Rosengarten 31
50226 Frechen