Kölner Stadt-Anzeiger Rhein-Erft-Rundschau
Wir lassen Pflegende nicht allein
Ausführliche Projektbeschreibung

Demenz ist eine Herausforderung

Demenz ist eine Herausforderung für unsere Gesellschaft. Sie kann jeden treffen und belastet die betroffenen Familien und Angehörige in einem gewaltigen Ausmaß. Da ca. 80% der Demenzkranken zu Hause betreut werden, darf man die pflegenden Angehörigen nicht allein mit ihren Schwierigkeiten lassen. Sie brauchen unbedingt schnelle, unbürokratische Hilfe und Unterstützung, vor allem aber mit Herz und Verstand. Während der wöchentlichen Gruppenstunden treffen sich pflegende Angehörige in einer entspannten Atmosphäre und sprechen miteinander wo der 'Schuh drückt' oder wer einen Rat erteilen kann. Einmal im Jahr machen wir gemeinsam mit Unterstützung durch die Malteser eine Wallfahrt zur Gottesmutter nach Kevelaer, bei der auch fromme Menschen ihren Glauben erleben können. Wir besuchen Cafés, Bauernhöfe in der Umgebung und machen eine Schifffahrt auf dem Rhein. Je nach Witterung ist auch so manche spontane Erlebnistour angesagt. Ziel aller unserer Aktivitäten ist es, den pflegenden Angehörigen von Demenzkranken eine Entlastung in ihrer schweren Arbeit zu bieten. Wenn uns dies gelingt, hat unsere ehrenamtliche Tätigkeit einen Sinn

Ausführliche Projektbeschreibung

Jetzt abstimmen
9 Stimmen
173. Rang
Bitte tragen Sie Ihre Handynummer ohne Sonderzeichen, ohne Länderkennung und ohne Leertaste ein und klicken Sie auf TAN anfordern.
Es kann bis zu 60 Sekunden dauern, bis Sie eine SMS mit Ihrer TAN erhalten.
Abstimmen

Kontakt

pflegeBegleiter im Rhein-Erft-Kreis und Köln e.V.

Willi-Brandt-Platz 1
50126 Bergheim