Kölner Stadt-Anzeiger Rhein-Erft-Rundschau
Internationale Oberliga
Ausführliche Projektbeschreibung

Teilnahme zur Leistungsförderung

1) In der "Internationalen Oberliga" starten Vereine aus Holland und NRW. Ziel ist, Nachwuchsboxer an das internationale Niveau heran zu führen. Dazu muss bei jeder Veranstaltung eine bestimmte Anzahl der antretenden Kämpfer jünger als 21 Jahre alt sein, zudem sind Kämpfe in jüngeren Altersklassen vorgegeben. Da bei diesen Athleten "Kämpfer auf Augenhöhe" (= Alter, Gewicht, Geschlecht und bisherige Kampfzahl müssen übereinstimmen) nicht leicht zu finden sind, wurde diese Liga geschaffen, bei der man aber auch weite Wege in Kauf nehmen muss. In der Liga können alle Athleten starten, die Mitglied sind in einem niederländischen oder deutschen Verein; die jeweilige ethnische Nationalität spielt dabei keine Rolle. 2) Wir fördern gleichzeitig den Breitensport, der in unseren Ligaboxern seine Aushängeschilder findet. Zudem bieten wir (nicht nur) Jugendlichen durch die Struktur unseres Vereines eine zweite Familie, durch die immer wieder Heranwachsenden eine Orientierung geboten wird, wodurch sie lernen, Werte wie Toleranz, Konzentrationsvermögen, Selbstdisziplin und Ehrgeiz entwickeln.

48 Stimmen
133. Rang
Die Abstimmung ist beendet.

Kontakt

1. Pulheimer Box-Club 78 e.V.

Paulstraße 43
50259 Pulheim