Kölner Stadt-Anzeiger Rhein-Erft-Rundschau
Spurensuche im Dunkeln
Ausführliche Projektbeschreibung

Archäologische Highlights von Manheim

Heimat hat viel mit Traditionen und unsichtbaren Wurzeln eines jeden Menschen zu tun. Diese bisher unsichtbaren Wurzeln gilt es vor ihrer baldigen und endgültigen Zerstörung zu erforschen und durch Dokumentation für die Zukunft sowie für uns alle zu erhalten. Getragen von ehrenamtlichem und professionellem Engagement möchten wir unser lokales kulturelles Erbe als gemeinsamen vergangenen Bezugspunkt durch Ausgrabung, Dokumentation und öffentlichkeitswirksame Präsentation dauerhaft überliefern und sichern. Die Möglichkeit, einen derartig hohen Wissenszuwachs hinsichtlich der lokalen Kulturgeschichte zu erreichen, ist nur innerhalb des genehmigten Braunkohletagebaus möglich und herausragend, da in keiner anderen Region in Nordrhein-Westfalen Ortschaften komplett zurückgebaut werden. Die Baudenkmäler Manheims reichen nur bis in das 19. Jahrhundert zurück. Doch die erste Erwäh- nung Manheims stammt aus dem 9. Jahrhundert, zudem weisen die Na-mensendungen –heim von Manheim und Bochheim auf eine Gründung in eine noch ältere Zeit der Merowinger. Von diesen weit über 1000 Jahren kann uns – neben einigen histori-schen Quellen – nur die Archäologie berichten.

Ausführliche Projektbeschreibung

Jetzt abstimmen
97 Stimmen
75. Rang
Bitte tragen Sie Ihre Handynummer ohne Sonderzeichen, ohne Länderkennung und ohne Leertaste ein und klicken Sie auf TAN anfordern.
Es kann bis zu 60 Sekunden dauern, bis Sie eine SMS mit Ihrer TAN erhalten.
Abstimmen

Kontakt

Heimatfreunde Stadt Kerpen e.V.