Kölner Stadt-Anzeiger Rhein-Erft-Rundschau
9-Sitzer Bus für Horremer Pfadpfinder
Ausführliche Projektbeschreibung

Kinder+Gepäck+Zelte=Transportprobelm

Ein elementarer Bestandteil neben den Gruppenstunden sind die Pfadfinderfahrten. Und genau hier liegt ein riesiges Problem. Früher sind wir mit 20-30 Personen unterwegs gewesen. Heute mit 40-60 Personen. Das bedeutet auch Gepäck von 40 bis 60 Personen. Das Zeltmaterial wurde aufgestockt, Tische und Bänke dazugekauft. Nur ein Auto der gesamten Leiterrunde hat eine Anhängerkupplung. Mit einer Zuglast von 1,3 Tonnen ist dies viel zu gering. Die jungen Leiter, meistens Berufsanfänger, oft aber auch Studenten haben „nur“ Kleinwagen. Mietbusse müssen angemietet werden. Dies hat zur Folge, dass der Fahrtenbeitrag immer teurer wird. Wir wollen diesen so gering wie möglich halten- damit alle Kinder mitfahren können! Ein 9-Sitzer-Bus mit großem Gepäckraum und einer Zugkraft von 2 Tonnen würde den Pfadfindern bei der Umsetzung der Fahrten helfen, diese weiterhin zu ermöglichen.

Ausführliche Projektbeschreibung

Video zum Projekt

325 Stimmen
15. Rang
Die Abstimmung ist beendet.

Kontakt

Förderkreis Stamm von Merode Horrem

Hauptstr.228
50169 Kerpen