Zum barrierefreien Online-Banking

Leiterwechsel bei der Kreissparkasse Köln in Bensberg

Leiterwechsel bei der Kreissparkasse Köln in Bensberg

Neuer Regionaldirektor ist Sascha Häusler

Köln, den 2. Januar 2018
Neuer Regionaldirektor der Kreissparkasse Köln in Bensberg ist Sascha Häusler. Der 37-Jährige ist seit 2000 bei der Kreissparkasse Köln beschäftigt. Mit Abschluss seiner Ausbildung zum Bankkaufmann wurde er 2003 in das Studentenförderprogramm der Sparkasse aufgenommen. Nach seinem erfolgreichen Abschluss zum Diplom-Kaufmann stieg Sascha Häusler 2007 als Trainee im Bereich Private Banking der Kreissparkasse Köln ein und übernahm dort 2008 die Aufgabe als Vermögensberater für Privatkunden. Nach seiner Weiterqualifikation zum Master of Science in Wirtschaftswissenschaften wurde er 2014 zum Fachbereichsleiter Private Banking für Privatkunden ernannt. Seine Erfahrung in der Beratung komplexer Vermögensangelegenheiten bringt Sascha Häusler nun als neuer Regionaldirektor in Bensberg ein. Zu seinem Verantwortungsbereich zählen neben der Regional-Filiale Bensberg auch die Filialen Herkenrath, Lustheide, Moitzfeld und Refrath mit insgesamt 47 Mitarbeitern zuzüglich zwölf Auszubildender.

Geboren und aufgewachsen im Oberbergischen Kreis, hat Sascha Häusler seinen Lebensmittelpunkt kürzlich nach Refrath verlegt. Er ist verheiratet und Vater einer kleinen Tochter. In Bensberg folgt Sascha Häusler auf Martina Martini, die mit Jahresbeginn zur Hauptstelle der Kreissparkasse am Kölner Neumarkt gewechselt ist und dort eine neue verantwortungsvolle Aufgabe als Bereichsdirektorin für das Vertriebsmanagement Privat- und Geschäftskunden übernimmt.

Bildunterschrift
Sascha Häusler ist neuer Regionaldirektor der Kreissparkasse Köln in Bensberg und folgt in dieser Funktion auf Martina Martini.

Anzahl Zeichen mit Leerzeichen: 1.710