Zum barrierefreien Online-Banking

Von der Nanochemie bis zur forensischen Biologie

Besondere Lernerfahrungen ermöglicht die Hochbegabten-Stiftung der Kreissparkasse Köln 84 Schülerinnen und Schülern in ihrer 26. Sommerakademie vom 13.-22.7.2018 in Bad Honnef

Köln, den 6. Juli 2018
Eine stark verweste Leiche wird in einem Wald gefunden. Wer ist die Person? Wird sie vermisst? Woran ist sie gestorben? War es ein Verbrechen? Ein anderer Fall: Ein Säugling wird in einer Sporttasche vor einem öffentlichen Gebäude gefunden. Wer sind die Eltern? Dies sind nur zwei Szenarien, bei denen die Kriminalbiologie helfen kann. Wie hier im Einzelfall ermittelt wird, damit beschäftigt sich eine der sechs Arbeitsgemeinschaften „Forensische Biologie" im Rahmen der diesjährigen Sommerakademie der Hochbegabten-Stiftung der Kreissparkasse Köln. Es ist bereits die 26. Sommerakademie für überdurchschnittlich begabte Schülerinnen und Schüler, welche von der Hochbegabten-Stiftung, die 1998 von der Kreissparkasse Köln gegründet wurde, durchgeführt wird. Tagungsort ist in diesem Jahr das Physikzentrum Bad Honnef.

Neben AGs in den Naturwissenschaften Biologie, Chemie, Mathematik und Physik beleuchtet die Arbeitsgemeinschaft „Humangeographie" die Besonderheiten der chinesischen Gesellschaft. Nicht fehlen darf natürlich die Arbeitsgemeinschaft „Ökonomie", welche die Schüler in die Grundlagen der Mikro- und Makroökonomie einführt. Der Unterricht in dieser AG ist bilingual ausgelegt.

Mehr als 1.600 Teilnehmerinnen und Teilnehmer im Alter zwischen 15 und 20 Jahren haben bisher die Akademien besucht. Die diesjährige Akademie wird für Oberstufenschüler der Gymnasien und Gesamtschulen aus allen vier Landkreisen des Kölner Umlandes (dem Rhein-Erft-Kreis, dem Rhein-Sieg-Kreis, dem Rheinisch-Bergischen Kreis und dem Oberbergischen Kreis) gemeinsam durchgeführt (Schulen siehe Anlage 1).
Die Schülerinnen und Schüler werden an neun Unterrichtstagen täglich acht Schulstunden in Kleingruppen (9 bis maximal 15 Personen) unterrichtet; hierfür konnten sie eines der sechs unten genannten Fächer auswählen.

Auswahlfächer:
Biologie:Forensische Biologie, Kriminalbiologie
Chemie:Nanochemie/Nanotechnologie
Humangeographie:China: Das Reich der Mitte auf dem Weg an die Spitze
Mathematik:Algebra
Ökonomie:Wirtschaft/ Economics (bilingual)
Physik:Teilchenphysik

Im Begleitprogramm werden den Akademieteilnehmern interessante Vorträge von Experten verschiedener Fachgebiete mit anschließender Diskussion geboten. So werden etwa der WDR-Fernsehdirektor Jörg Schönenborn und Prof. Dr. Dr. Udo Di Fabio vom Institut für öffentliches Recht der Universität Bonn und ehemaliger Richter des Bundesverfassungsgerichts in Bad Honnef zu Gast sein. (siehe Anlage 2).

Insgesamt steht den Schülerinnen und Schülern ein Programm mit hochkarätigen Dozenten und Referenten zur Verfügung, welches seinen Abschluss am Sonntag, dem 22. Juli 2018 von 10.00 bis ca. 12.30 Uhr in der Aula des Siebengebirgsgymnasiums in Bad Honnef findet. Hier präsentieren die Teilnehmer ihre Ergebnisse und erhalten im Anschluss ihre Zertifikate aus den Händen von Jutta Weidenfeller, stellvertretendes Vorstandsmitgliedsmitglied der Kreissparkasse Köln, und Christian Brand, Geschäftsführer der Stiftungen der Kreissparkasse Köln.

Anlage 1:
Teilnehmende Schulen

Rhein-Erft-Kreis
Bergheim: Gutenberg-Gymnasium Bergheim
Brühl: Erzbischöfliches St. Ursula-Gymnasium Brühl
Frechen: Gymnasium der Stadt Frechen
Kerpen: Gymnasium der Stadt Kerpen-Europaschule
Wesseling: Käthe-Kollwitz-Gymnasium Wesseling'

Rhein-Sieg-Kreis
Bad Honnef: Städtisches Siebengebirgsgymnasium
Bornheim: Alexander von Humboldt-Gymnasium und Europaschule Bornheim
Eitorf: Siegtal-Gymnasium Eitorf
Hennef: Gesamtschule Meiersheide und
Städtisches Gymnasium Hennef
Königswinter: CJD Christophorusschule Königswinter
Neunkirchen-Seelscheid: Antoniuskolleg
Rheinbach: Erzbischöfliches St. Joseph-Gymnasium Rheinbach und
Städtisches Gymnasium Rheinbach
Sankt Augustin: Albert-Einstein-Gymnasium
Siegburg: Städtisches Anno-Gymnasium

Rheinisch-Bergischer Kreis
Bergisch Gladbach: Albertus-Magnus-Gymnasium Bergisch Gladbach und
Städtisches Gymnasium Herkenrath
Odenthal: Gymnasium Odenthal
Overath: Paul-Klee-Gymnasium Overath

Oberbergischer Kreis
Bergneustadt: Städt. Wüllenweber-Gymnasium Bergneustadt
Engelskirchen: Aggertal-Gymnasium
Gummersbach: Städt. Lindengymnasium und
Freie Waldorfschule Oberberg
Radevormwald: Theodor-Heuss-Gymnasium Radevormwald
Waldbröl: Hollenberg-Gymnasium Waldbröl
Wiehl: Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasium
Wipperfürth: Städt. Engelbert-von-Berg-Gymnasium

und darüber hinaus noch vereinzelte Schulen, die an unser Fördergebiet angrenzen mit Schülern, die im Fördergebiet wohnhaft sind.

Anlage 2:
Abendveranstaltungen der 26. Sommerakademie 2018
jeweils 19 Uhr -21 Uhr im Hörsaal Physikzentrum Bad Honnef

Freitag, 13.7.2018
Vorstellungsabend der Dozenten
Moderation: Christian Brand

Samstag, 14.7.2018
Vorstellungsabend der Arbeitsgemeinschaften
Moderation: Sonja Weber

Sonntag, 15.7.2018
WM-Finale - wegen des WM-Finales findet keine Abendveranstaltung statt;
es besteht die Möglichkeit, das Spiel gemeinsam zu schauen

Montag, 16.7.2018
Prof. Dr. Dr. Udo Di Fabio
Institut für öffentliches Recht Universität Bonn, Richter des Bundesverfassungsgerichts a.D.
Ist das globale Zeitalter zu Ende? Zur Zukunft offener Demokratien.

Dienstag, 17.7.2018
Prof. Dr. Amitabh Banerji
Juniorprofessor für Chemie und ihre Didaktik an der Universität zu Köln
Organische Elektronik: Vom Forschungslabor ins Klassenzimmer

Mittwoch, 18.7.2018
Dr. Christiane Jockwitz
Forschungszentrum Jülich, Institut für Neurowissenschaften und Medizin
Die normale Hirnalterung und der Versuch des alten Gehirns, jung zu bleiben

Donnerstag, 19.7.2018
Jörg Schönenborn
WDR-Fernsehdirektor
Wie stabil ist unsere Demokratie?

Freitag, 20.7.2018
Prof. Ines Geipel
Vorsitzende der Doping-Opfer-Hilfe e.V.
Vom Zwangsdoping zum Systemzwang - Hypotheken des deutschen Spitzensports

Samstag, 21.7.2018
Vorstellung des Alumni-Vereins

Stand: 21. Juni 2018
Änderungen vorbehalten

Zeichen mit Leerzeichen 5.865