Zum barrierefreien Online-Banking

Kreissparkasse Köln investiert in die Modernisierung ihrer Filiale Merten

Kreissparkasse Köln investiert in die Modernisierung ihrer Filiale Merten

Modernes Raumkonzept sowie neue Klima- und Lüftungstechnik - Filiale für Umbau kurzzeitig geschlossen

Köln, den 5. November 2018
Die Kreissparkasse Köln investiert in ihren Standort in Bornheim-Merten. Die Filiale wird ab Mitte November 2018 nach einem modernen Raumkonzept neu gestaltet. In diesem Zuge erhält die Filiale zudem eine neue, energieeffizientere Klima- und Lüftungstechnik. Innerhalb der Geschäftsräume werden die Plätze für Service- und Kassengeschäfte erneuert. Flankiert werden diese durch neue Teamarbeitsplätze, so dass für Kunden die vertrauten Ansprechpersonen des Sparkassenteams um Filialdirektorin Manuela Schwabe stets präsent sind. Auch die künftig vier nachgelagerten Beratungsräume erhalten ein modernes, neues Interieur. Das typische Sparkassen-Rot als auch der regionale Bezug mit Impressionen aus Merten werden sich in der Gestaltung wiederfinden.

Damit die Modernisierung zügig umgesetzt werden kann, wird die Filiale vom 14. November bis 5. Dezember 2018 geschlossen bleiben. Während des Umbaus stehen die Beraterinnen und Berater aus Merten den Kunden in den benachbarten Filialen wie in Bornheim, Sechtem oder Walberberg zur Verfügung.

Auch das Foyer mit den Selbstbedienungsgeräten der Filiale Merten wird umgestaltet. Es erhält in diesem Zuge einen zusätzlichen Geldautomaten, an dem auch die Einzahlung von Banknoten möglich ist. Grundsätzlich bleibt das Foyer während der gesamten Umbaumaßnahme geöffnet. Lediglich am 15. und 16. November steht es nicht zur Verfügung. An diesen Tagen wird die Mobile Filiale der Kreissparkasse Köln für die Bargeldversorgung vor Ort präsent sein, ebenfalls als zusätzlicher Service am 22., 23. und 29. November.

Bildunterschrift
Die Kreissparkasse Köln investiert in die Modernisierung ihrer Filiale Merten.

Zeichen mit Leerzeichen: 1.847