Zum barrierefreien Online-Banking
Fotoüberweisung - die neue Funktion der Sparkassen-App
Kein lästiges IBAN abtippen mehr
Automatische Datenerkennung
Rechnungen und Überweisungen

Fotoüberweisung für Ihr Smartphone und Tablet

Schnell und problemlos Geld überweisen

Fotografieren statt lange tippen

Ob Handwerker oder Versicherungen - Rechnungen kommen immer wieder. Durch die neue Funktion der S-App bleibt Ihnen das Tippen von endlosen Zahlenkolonnen erspart. Schnell und unkompliziert die Rechnung oder den Überweisungsträger mit dem Smartphone fotografieren, und die zahlungsrelevanten Daten werden erkannt und automatisch in die Überweisungsmaske übertragen.

 

So einfach funktioniert die Fotoüberweisung

Fotoueberweisung Teil 1

 

Fotoueberweisung Teil 2

 

Wo Sie die Fotoüberweisung finden?

Die Fotoüberweisung ist direkt in der App "Sparkasse" integriert.

Details

Die wichtigsten Fragen und Antworten zur Fotoüberweisung haben wir für Sie zusammen gestellt. 

Wie nutze ich die Fotoüberweisung?

Aktivieren Sie die Fotoüberweisung über "Menü" > "Aufträge" > "Fotoüberweisung" oder direkt in der Kontenübersicht über das Icon ganz rechts in der unteren Toolbar.

Welche Dokumente kann die Fotoüberweisung verarbeiten?

Die Fotoüberweisung kann sowohl Rechnungen als auch Überweisungsträger erkennen.

Wofür wird der Zugriff auf die Kamera benötigt?

Innerhalb von Überweisungen besteht die Möglichkeit, per Bezahlcode-Funktion die Felder der Überweisung automatisch ausfüllen zu lassen. Der Bezahlcode wird (wie z.B. ein QR-Code) über die Smartphonekamera abfotografiert bzw. erkannt.

Welches Sicherungsmedium ist für die Fotoüberweisung erforderlich?

Wenn Sie die pushTAN als Sicherungsmedium auf dem Smartphone haben, können Sie  innerhalb einer Minute Ihre Überweisung tätigen.